Copyright: Piotr Kowalski
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

A bis Z

Hier können Sie sich über alle wichtigen Punkte unserer Arbeit informieren. 

 

A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A:

Ausflüge

In den Ferien machen wir einen Ausflug pro Woche. Dieser hängt immer mit dem aktuellen Thema der Ferien zusammen. Zu diesen Ausflügen können die Kinder separat Angemeldet werden. Oft entsteht eine kleine Unkostenpauschale für den Bus oder eine Führung. Vor den Ferien gibt es immer ein Informationsschreiben per Mail an die in der Übermittagsbetreuung angemeldeten Familien und auf dieser Website.

 

Abenteuer

Während der Ferien gibt es immer abenteuerliche Angebote. Zum Beispiel werden in den Oster- und Herbstferien oft Waldwochen geplant. Aber auch andere Aktionen und Ausflüge in die Natur und/oder mit viel Bewegung gibt es jede Woche.

 

Anmeldung

Anmeldungen zu den Ferien finden in der Übermittagsbetreuung statt. Das Formular gibt es als Download auf dieser Seite. Die Anmeldefristen stehen in dem Kalender.

An den Brückentagen wird in Davensberg nur dann betreut, wenn mehr als 10 Kinder vor Ort angemeldet sind. Ansonsten findet die Betreuung für die Davensberger und Ascheberger Kinder komplett in der Übermittagsbetreuung Ascheberg statt.

 

In den Ferien wird ausschließlich in Ascheberg betreut.

 

B:

Betreuungszeiten

 

Ferien und Brückentage:

 

Montags – Donnerstags:

7:45 Uhr – 17:00 Uhr

Freitags:

7:45 Uhr – 14:00 Uhr

 

Bewegung

Auch in den Ferien legen wir großen Wert auf viel Bewegung. Bei gutem Wetter haben die Kinder immer die Möglichkeit unsere Außenbereiche zu nutzen. Zudem bieten wir regelmäßig Aktionen in der Turnhalle und/oder im Bewegungsraum an.

 

C:

Chancengleichheit

Die Chancengleichheit ist ein sehr großer Bereich unserer Arbeit. Sie soll jeden Kind die selben Voraussetzungen geben, um in seinem Leben eigene Entscheidungen treffen zu können und die schulische und berufliche Bildung best möglich zu Absolvieren. Jedes Kind soll die selben Startbedingungen erhalten und somit eine gute Förderung in allen Bereichen.

 

D:

Datenschutz

Die Datenschutzerklärung des Vereins für Übermittagsbetreuung Ascheberg und Davensberg/ Primarstufe e.V. finden sie als hier Download

 

E:

Erreichbarkeit

Uns ist es sehr wichtig, in einem Notfall einen Sorgeberechtigten jederzeit erreichen zu können. Deshalb bitten wir darum, uns eine Kontaktperson zu nennen, die zu den Betreuungszeiten erreichbar ist und die Kontaktdaten zu notieren.

 

Ernährung

Eine gesunde, ausgewogene und leckere Ernährung ist uns wichtig.

 

Wir bieten Ihren Kindern jeden Morgen ein gesundes und abwechslungsreiches Frühstück an, welches sie gemeinsam mit ihren Freunden genießen können.

 

Mittags wird frisch von unserer Köchin lecker gekocht. Auch ein Buffet mit Rohkost steht mittags zusätzlich bereit.

 

Entspannung/Erholung

Im Kontrast zu unseren Bewegungsangeboten und auch zum Schulalltag, bieten wir immer ruhigere Aktionen an. Dazu gehören unter anderem Kreativangebote, Hörspiele oder Gesellschaftsspiele.

 

Engagement (Eltern)

Wir freuen uns immer über engagierte Eltern, die sich vorstellen können für die Kinder kleine Projekte anzubieten. Das können sowohl handwerkliche Aktionen sein, als auch vorlesen von Geschichten oder Kreativangebote. Wir sind für alles offen und freuen uns über Ihre Ideen.

 

Erlebnispädagogik

Im Rahmen der Ferienbetreuung und verschiedener Projekte haben die Kinder die Möglichkeit ihre Fähigkeiten zu stärken und die eigenen Grenzen kennen zu lernen und diese zu erweitern.

 

F:

Freispiel

In unserer Einrichtung legen wir großen Wert auf das Freispiel, da jedes Kind seiner Kreativität freien Lauf lassen kann und seinen persönlichen und individuellen Vorstellungen ausleben kann. Besonders im Rollenspielbereich haben die Kinder viele Möglichkeiten, eigene Spielideen zu entwickeln. Aber auch im Bewegungsraum, dem Innenhof sowie dem Atrium, gibt es viele weitere Möglichkeiten sich Kreativ auszuleben und neue Sachen zu erleben.

 

G:

Geselligkeit

abheben vom Schulalltag und sich eine schöne gemeinsame Zeit machen

 

H:

Herz – Kopf – Hand

Ganzheitliches lernen, Reformpädagogik, betont lernen mit allen Sinnen

 

I:

Interkulturelle Bildung

Grundsätzliches Ziel der interkulturellen Bildung (oder interkulturellen Erziehung) ist die Integration von Kindern mit verschiedenen kulturellen Hintergründen, nicht die bedingungslose Eingliederung in die Gesellschaft unter Aufgabe der eigenen sozialen und kulturellen Identität. Deutsche und nichtdeutsche Kinder werden gemeinsam erzogen mit dem Ziel, dass die soziale und kulturelle Eigenständigkeit der nichtdeutschen Kinder erhalten bleibt bzw. gefördert wird. Im Besonderen geht es darum, im gemeinsamen interkulturellen Lernen einen Umgang mit Fremdheit zu finden.

 

Informationen

Über wichtige Termine informieren wir im Kalender auf dieser Homepage oder wir senden den Angemeldeten Kindern der ÜbM eine E-Mail über unseren Verteiler.

 

J:

Jedermann

Auch Kinder, die nicht in der ÜbM angemeldet sind, können sich in den Ferien anmelden. Voraussetzung ist, dass die Kinder in der Gemeinde Ascheberg wohnen und im Grundschulalter sind.

 

K:

Kreativität

Es werden viele Aktionen angeboten, in denen die Kreativität Ihrer Kinder gefördert wird. Hier bietet sich die Gelegenheit, Erfahrungen mit vielen verschiedenen Materialien zu machen.

 

Kleidung

Wir bitten Sie darauf zu achten, dass Ihr Kind immer dem Wetter angepasste Kleidung trägt bzw. dabei hat.

 

Im Winter brauchen die Kinder Mütze, Schal und Handschuhe, sowie warme Jacken und Schuhe. Im Sommer denken Sie bitte an ausreichenden Sonnenschutz und Badebekleidung, so wie ein Handtuch.

 

Uns ist wichtig, dass Ihr Kind eine Garnitur Wechselwäsche dabei hat, damit die Möglichkeit besteht trockene und saubere Kleidung anzuziehen.

 

Wichtig: Jegliche Kleidung bitte mit Namen beschriften und in regelmäßigen Abstand auf Größe und Wettertauglichkeit überprüfen.

 

L:

Literacy
 

M:

(Soziales) Miteinander

Uns ist ein friedliches Miteinander sehr wichtig. Hier geben wir selbstverständlich Hilfestellungen in Konfliktsituationen, damit die Kinder lernen selbstständig Probleme untereinander zu lösen. Wir feiern Feste und erleben alltägliche Dinge, die ein Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und fördern.

 

Mittagessen

Eine gesunde, ausgewogene und leckere Ernährung ist uns wichtig.

 

Wir bieten Ihren Kindern in den Ferien ein nahrhaftes Frühstück und jeden Mittag eine gesunde und abwechslungsreiche Mahlzeit an, welches sie gemeinsam mit ihren Freunden genießen können.

 

Mittags wird frisch von unseren Köchinnen gekocht.

 

N:

Natur

In den Ferien sind wir sehr viel an der frischen Luft. Die Kinder können zu jederzeit unsere großen Außenbereiche nutzen und auch viele Aktionen finden am Feld oder im Wald statt. Zudem machen wir einmal pro Woche einen Ausflug, der sehr häufig sehr naturverbunden ist.
 

O:

Offenes Konzept

Die Übermittagsbetreuung (ÜbM) arbeitet nach einem „offenen“ Konzept. Hier gibt es keine Stammgruppen, sondern Funktionsräume. So haben die Kinder die Möglichkeit nach ihren Interessen und Bedürfnissen den Tag zu gestalten. Anders als im Regelbetrieb haben die Kinder hier die noch größere Chance von unterschiedlichen Altersgruppen zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen, da der Schulalltag in den Ferien entfällt und somit noch mehr Zeit für Spiel und Spaß bleibt. Die Kinder lernen untereinander Verantwortung zu übernehmen und Rücksichtnahme zu zeigen.

 

Öffnungszeiten

 

Montags bis Donnerstags:

07.45 Uhr bis 17.00 Uhr

Freitags

07.45 Uhr bis 14.00 Uhr

 

Bitte beachten Sie hier unbedingt die Zeiten zu unseren Ausflügen!!! Diese können abweichen.

 

P:

Presse

Wir laden regelmäßig die Presse zu unseren Ferienprogrammen ein, um eine Öffnung nach außen zu gewährleisten. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind in der Presse abgelichtet wird, geben Sie uns bitte schriftlich Bescheid. Dies können Sie jeder Zeit wiederrufen.

 

Q:

Qualitätsmanagement

Das Ferienprogramm wird zu allen Ferien neu geplant und konzeptualisiert. Somit gehen wir immer auf die momentanen Interessen der Kinder ein und können situationsorientiert arbeiten.

 

R:

Räumlichkeiten

In den Ferien nutzen wir hauptsächlich die Räumlichkeiten der ÜbM in Ascheberg und der Lambertusschule. Hier gelten die Regeln des Normalbetriebs.

 

S:

Sinneserfahrungen

Das Lernen erfolgt über mehrere Sinne. So sehen wir es auch in der Ferienbetreuung als wichtig an, möglichst viele Sinne anzusprechen.

 

Situationsorientierter Ansatz

Unser ÜbM-Konzept beruht auf dem situationsorientierten Ansatz, der die Interessen und Bedürfnisse der Kinder berücksichtigt und aktuelle Situationen im täglichen Miteinander aufgreift, um sie als Gelegenheit zur Förderung des Kindes zu nutzen. Situationsorientiertes Arbeiten ist auch in den Ferien die Grundlage unserer Planungen.

 

T:

Turnhalle

In den Ferien steht uns die Schulturnhalle ganztägig zur Verfügung. Diese Möglichkeit nutzen wir häufig und gerne, um Bewegungsangebote anbieten zu können.

 

Team

Die Betreuer in den Ferien sind ein Zusammenschluss aus dem Team in Davensberg und Ascheberg.

 

Termine

Die Termine für die Ferienbetreuung entnehmen Sie bitte dem Kalender auf der Website.

 

U:

Unterstützung

Wir unterstützen die Kinder bei der Bewältigung ihres Alltags.

 

V:

Verlässlichkeit

Das Einhalten von Absprachen ist uns sehr wichtig, da dies eine gute Basis für ein vertrauensvolles Zusammensein schafft.

 

Versicherung

Ihre Kinder sind während der Betreuungszeit durch den Gemeindeunfallverband (GUV) versichert. Daher müssen Sie uns informieren, wenn Sie nach einer Verletzung einen Arzt aufsuchen. Der Versicherungsschutz ist nicht gewährleistet, wenn Ihr Kind auf mitgebrachten oder geliehenen Fahrzeugen fährt. Auf dem direkten Weg nach Hause, ist Ihr Kind ebenfalls versichert.

 

W:

Wertschätzung

Wir bringen den Kindern ein hohes Maß an Wertschätzung entgegen, um ihnen einen guten und sozialen Umgang zu zeigen.

 

X:

 

Y:

 

Z:

Zusammenarbeit

Wir legen einen großen Wert auf die Zusammenarbeit mir den Eltern, Kindern, Schule und Vorstand, da nur so eine ganzheitliche Arbeit gewährleistet werden kann.

 

Ziele (Erholung)

Ein Ziel der Ferienbetreuung ist die Erholung der Kinder. So hebt sich das Ferienkonzept deutlich von den Angeboten im Regeltrieb ab, um den Kindern eine Alternative zum schulgeprägten Alltag zu ermöglichen.